Akupunktmeridianmassage

Die Akupunktmeridianmassage ist eine energetische Massagetherapie, die nach den Grundlagen der chinesischen Philosophie und Medizin behandelt. Das Meridian-, das Akupunktur- und das Organsystem werden in die Therapie mit einbezogen, mit dem Ziel das Qi (= Energie) in allen drei Systemen in Fluss zu bringen. Ist das Qi gleichmäßig im Fluss, so ist der Mensch gesund.

Für diese ganzheitliche Betrachtungsweise ist es wichtig, dass man das Energiesystem als übergeordnetes Regulationssystem betrachtet und dies nützt, um den Menschen wieder in sein energetisches Gleichgewicht zu bringen.

In der Therapie wird nach Erhebung eines Ohrbefundes das Meridiansystem behandelt, es werden entsprechend des Befundes Energien ausgeglichen und in Fluss gebracht. Dies geschieht durch eines sanfte Tonisierung der energieleeren Meridiane mit Hilfe eines Metallstäbchens. Sollten sich im Meridiansystem Störfelder wie zum Beispiel Narben befinden, so können diese entstört werden, um der Energie innerhalb der Meridiane ihren freien Fluss zu ermöglichen. Narben können dann als störend bezeichnet werden wenn sie taub oder überempfindlich sind.

In der Behandlung wird das körpereigene Regulationssystem wieder aktiviert. Es kann zu erwünschten Reaktionen kommen, wie zum Beispiel das rhythmische hin- und herpendeln der Energie. Das heisst es ist möglich, dass die Beschwerden innerhalb der nächsten Tage im Rhythmus von zwei bis drei Stunden pendeln, bis sich das Energiesystem schliesslich sein Gleichgewicht sucht.

Sollten statische Wirbelsäulen- oder Gelenksfehlstellungen die Ursache für die Störung des Energieflusses sein, so werden diese von mir im Rahmen der klassischen Physiotherapie mitbehandelt.

Der Anwendungsbereich für die Akupunktmeridianmassage deckt sich mit der Indikationsliste für Akupunktur der WHO:

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Trigenimusneuralgie
  • periphere Nervenschmerzen
  • Drehschwindel
  • Blasenstörung, Bettnässen
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • akute Wirbelsäulenbeschwerden im Sinne eines Hexenschusses
  • Ischialgie
  • Lumbalgie
  • Schlafstörungen
  • uvm